Sie sind hier: Startseite Studium & Studiengänge Master Altertumswissenschaften

Master Altertumswissenschaften

Der Masterstudiengang Altertumswissenschaften in Freiburg bietet ein Studium der Altertumswissenschaften in ihrer ganzen Breite: von der Vorderasiatischen Archäologie bis zur Griechischen und Römischen Geschichte, von den altorientalischen Sprachen bis zur griechischen und römischen Literatur- und Sprachwissenschaft und vergleichenden indoeuropäischen Linguistik, von der Ur- und Frühgeschichtlichen über die Klassische bis zur Christlichen Archäologie und Byzantinischen Kunstgeschichte.

 

Profil

Der Studiengang umfasst ein viersemestriges Studium mit schriftlicher Abschlussarbeit im letzten Studiensemester.  Das Studium ermöglicht eine interdisziplinäre Perspektive auf das europäische und vorderasiatische Altertum  bei gleichzeitiger Schwerpunktbildung in einem der altertumswissenschaftlichen Fächer.  Es erlaubt darüber hinaus die Vertiefung von alt- und neusprachlichen Fremdsprachenkenntnissen sowie Forschungskompetenzen als integrierte Bestandteile des Studiengangs.

Studienbeginn ist zum Wintersemester eines Jahres möglich. Es besteht die Möglichkeit, während des Studiengangs in den Trinationalen Master in Altertumswissenschaften zu wechseln. 

 

Wissen und Methoden

Der  Master in Altertumswissenschaften vermittelt ein breites Wissen über verschiedene altertumswissenschaftliche Fachgebiete und überwindet sowohl die artifiziellen Grenzen zwischen dem griechisch-römischen und dem vorderasiatischen Altertum als auch zwischen archäologischen, historischen und literaturwissenschaftlichen Perspektiven auf die Antike. Darüber hinaus werden historische, archäologische, philologische und kulturwissenschaftliche Methoden systematisch vertieft.

 

Forschungsorientierte Spezialisierung

Neben der fächerübergreifenden altertumswissenschaftlichen Ausbildung bereitet der MA Altertumswissenschaften auf spezialisiertes Arbeiten in einer der beteiligten altertumswissenschaftlichen Disziplinen vor. Etwa die Hälfte der Studienleistungen ist in einem zu Beginn des Studiums gewählten Spezialisierungsbereich zu erbringen.

 

Sprachkenntnisse

Alt-und neusprachliche Kenntnisse können als integrierter Bestandteil des Studiums  erlernt oder vertieft werden.

 

Es gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen:

  • Ein mindestens dreijähriges, mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Studium in einem geisteswissenschaftlichen Fach an einer deutschen oder ausländischen wissenschaftlichen Hochschule.
  • Gute Latein- oder Griechisch-Kenntnisse oder Kenntnisse in einer altorientalischen Sprache, die zur studiengangspezifischen Quellenlektüre befähigen.
  • Grundkenntnisse in einem der Fachgebiete Archäologie, Geschichte oder Philologien der Alten Sprachen.
  • Ausländische Studienbewerberinnen/Studienbewerber müssen Deutschkenntnisse gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens auf dem Niveau C 1 nachweisen. Es besteht die Möglichkeit, innerhalb des Studiengangs Sprachkenntnisse des Deutschen zu vertiefen.
  • Kenntnisse einer studiengangrelevanten modernen Fremdsprache (mindestens auf dem Niveau B2)


Bewerbungen für diesen Studiengang müssen bis zum 15. Juni eines jeden Jahres eingehen. Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

  • Ein formloses Bewerbungsschreiben 
  • Eine beglaubigte Zeugniskopie des abgeschlossenen Hochschulstudiums und das Transcript, aus dem die Studieninhalte hervorgehen. Falls das Zeugnis noch nicht vorliegt, reicht die Vorlage einer Bestätigung der Hochschule, dass und mit welcher Gesamtnote dieses Studium abgeschlossen wurde. Die beglaubigte Zeugniskopie muss der Universität Freiburg in diesem Fall bis spätestens 15. September vorliegen.
  • Eine Kopie des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife oder entsprechende Nachweise.
  • Ein ein- bis zweiseitiges Exposé,  in dem persönliche Beweggründe des Bewerbers/der Bewerberin zur Aufnahme des Masterstudiums dargelegt werden und aus dem der gewünschte Spezialisierungsbereich hervorgeht. Bitte geben Sie auch besondere Interessen und Zielvorstellungen  innerhalb des gewünschten Spezialisierungsbereichs an.
  • Ein tabellarischer Lebenslauf („curriculum vitae“)  im Umfang von zwei bis drei Seiten. Bitte geben Sie hier auch Ihre  neu - und altsprachlichen Kenntnisse sowie für den Studiengang relevante Praktika an. Zertifikate über Sprachprüfungen sind in beglaubigter Kopie beizufügen.
  • Eine Erklärung in deutscher Sprache, dass der/die Beweber/in nicht endgültig eine Prüfung in einem Masterstudiengang Altertumswissenschaften nicht bestanden hat oder ihren/seinen Prüfungsanspruch verloren hat.


Die schriftliche Bewerbung bis zum 15. Juni eines jeden Jahres sowie weitere Fragen sind zu richten an:


Prof. Dr. Cornelia Brink
Seminar für Alte Geschichte
Albert-Ludwigs-Universität
Platz der Universität 3, KG I
D-79085 Freiburg i.Br.

Cornelia.Brink@geschichte.uni-freiburg.de  

 

Weitere Informationen zur Prüfungsordnung finden Sie hier.

 

Den Studienverlaufsplan finden Sie hier.

 

Weitere Informationen zu Details des Studiengangs finden Sie im Modulhandbuch.

 

 

Artikelaktionen
« November 2019 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930